Home
NEWS
AUSSTELLUNG
GEBRAUCHTES
MOTOREN
TRIKES
KOMPLETTANGEBOTE
SCHIRME
RETTUNGEN
ZUBEHÖR
PREISE
ERSATZTEILE
FAQ
ÜBER MICH
GALERIE
VIDEO
SCHULUNG
PARTNER
IMPRESSUM

Kalle Schupp
Neugasse 38
67280 Ebertsheim
Tel: 06359-81817
Handy: 0172 9531407
kalle.schupp(at)t-online.de

 

 

FAQ

Vergaservereisung

Vergaservereisung tritt meistens bei Minustemperaturen bis ca. +15°C auf, die Luftfeuchtigkeit muss

dabei aber über 50% liegen.

Durch die Strömungsgeschwindigkeit im Vergaser, erhöht durch den Venturi-Effekt, (Verengung im

Vergaser wodurch die Strömungsgeschwindigkeit erhöht wird, wird auch in Kühltürme angewandt)

entsteht Verdunstungskälte die sich als Kondensat im Vergaser niederschlägt. Durch die Benzin-

Verdampfung wird dem Wasser immer mehr Wärme entzogen, dass sich Eiskristalle im Vergaser

bilden und sich zuerst beim Leerlauf bemerkbar machen, dann folgen meistens Fehlzündungen und

bei Gas wegnehmen wird das Gas nicht mehr angenommen, um dann plötzlich wieder da zu sein.

Zuletzt ist der Vergaser, von außen so vereist, dass der Motor einfach stehen bleibt.

Abhilfe schaft wärmere Ansaugluft oder Zusetzung von Isopropanol.

Isopropanol wurde früher als Benzinzusatz Gegen Vergaservereisung verwendet und gibt es in

skandinavische Länder an jeder Tankstelle als Benzinzusatz zu kaufen.

In Norwegen nennt man es Kondensfjerner = Kondenswasserentferner.

Hier kann man Isopropanol im Chemiehandel für ca. 2 € pro Liter kaufen.

50cm³ reichen für ca. 10 Liter Sprit.


Warum lädt mein Akku nicht?

Generell wird der Akku während des Fluges ständig geladen.

Am Motor befindet sich ein 1 O Schalter. Dieser muß auf Null stehen, sobald der Motor

abgestellt wird. Vergißt man dieses, entlädt sich der Akku von selbt. Der Akku wird dadurch

tiefentladen .Ein solcher Akku wird dann vom Ladegerät /Lichtmaschine nicht mehr als

richtiger Akku erkannt. Der Ladevorgang wird nicht gestartet.

Den Akku kann man aber refreshen. Entweder zu einem Modellbauladen mit dem Akku gehen

und sie bitten, den Akku anzuladen oder aber zu Fresh Breeze einschicken.

Ist keine große Sache und würde von uns als Service durchgeführt werden.


K-Flug.Wie lasse ich meinen Schirm auf den Motor zu?

Um meinen Schirm auf einen bestimmten Motortyp zuzulassen, muss diese Kombination

durch einen Testpiloten geflogen und bestätigt werden. Dieses nennt man den K-Flug.

Wir empfehlen, den Schirm zum

Flugsport Team Holzmüller

Bernoblstraße 225

4090 Engelhartszell

4090 Engelhartszell

Telefon +43 664 3423596

info(at)teamholzmueller.com

www.teamholzmueller.com

zu schicken. Dieser kann das recht zeitnah durchführen, denn er hat alle unsere gängigen

Modelle am Platz. Das spart viel Mühe, Zeit und Geld. Das Testflugprotokoll wird dann

zusammen durch Fresh Breeze mit einem Erweiterungsantrag zum DULV gesandt. Dieser

trägt es dann in die entsprechende Liste ein und veröffentlicht es im Internet unter

www.dulv.de

oder

http://www.fresh-breeze.de/service/downloads/geraetekennblaetter.html

Die Kosten für den K-Flug trägt in der Regel der Kunde

Die DULV Gebühren übernimmt Fresh Breeze

Tipp:Frage doch einmal deinen Schirmhersteller, ob er gewillt ist, einen Teil der Kosten für

die Zulassung zu übernehmen.


Warum schlägt mein Simo beim Handstarten zurück?

Warum schlägt der Propeller beim Starten meines Simo´s zurück?

Wird der Handstarter während des Startervorganges mir aus der Hand gerissen liegt das in 90

% der Fälle an einem zu lockeren Antriebriemen. Der Propeller hat eine gewisse Masse, die

beim Starten als wichtige Schwungmasse dient. Ist der Riemen nun nicht stramm genug, fehlt

diese Masse.  Da der Zündfunke vor dem oberen Totpunkt überspringt, kann sich aufgrund der

langsameren Drehzahl des Motors während des Startvorganges die Flammefront im Inneren

zu schnell ausdehnen, so das der Motor versucht, rückwärts zu drehen. Dies spürt man als

Rückschlag. Abhilfe schafft,d en Riemen zu spannen.

Wird der Riemen mit zu viel Riemenspray behandelt, entsteht der gleiche Effekt.

Einzig bei der digitalen Zündung kann man dieses Phänomen aufgrund des variablen

Zündzeitpunktes nicht beobachten.